Gastlichkeit in dritter Generation

Wir sind Gastgeber für Familien und Paare sowie Freundesgruppen, für die der Urlaub etwas ganz Besonderes sein soll. Wie ist es dazu gekommen und seit wann beschäftigen wir uns damit?

In der Familie Bogensperger werden Tourismus und Hotellerie bereits in der dritten Generation gelebt. Der Katschberg-Urvater Matthias Bogensperger begründete das Schigebiet und eröffnete nicht nur den Schilift, sondern auch das erste Hotel am Berg - das damalige Hotel Kastner. Das Hotel Kastner wurde umgebaut und modernisiert und verwöhnte seine unter der Leitung von Gerti Bogensperger mit familiärem Charme als Vierstern-Sport- und Familienhotel. Später übernahm Gitta Bogensperger, die Tochter von Gerti (von uns liebevoll Oma genannt) den Betrieb. Anfang 2000 wurde der Hotelbetrieb an die Familie Hinteregger veräußert und mit dem Erlös der weitere Ausbau der Bergbahnen und der Beschneiungsanlagen am Katschberg gesichert.

 

Für die Familie war der Verkauf des Hotels ein harter Einschnitt, der zur damaligen Zeit jedoch unumgänglich war. Fast 15 Jahre später, im Jahr 2017, wird der Wunsch nach der eigenen touristischen Vermietung wieder größer. Wir, Seppi und Denise Bogensperger vermieten schon seit ein paar Jahren Ferienhäuser und jetzt haben wir uns den Traum erfüllt und unsere eigenen Chalets gebaut. Darauf sind wir natürlich sehr stolz. Bei unseren Chalets haben wir uns einfach an unseren eigenen Bedürfnissen orientiert. Gute und natürliche Materialien, eine hochwertige Ausstattung, genügend Platz im Haus und auch im eigenen Garten, Qualität statt Quantität. Die Kauz Design Chalets Kauz sollten ein neues Urlaubsgefühl vermitteln, ein Gefühl, wie wenn man in sein eigenes Haus am Berg kommt, wo man sich einfach daheim und willkommen fühlt.

WIR SIND DIE KAUZ GASTGEBER.

Denise & Seppi 

Das sind wir: Denise und Seppi Bogensperger. Mit unseren Kauz Design Chalets erfüllen wir uns einen lang ersehnten Wunsch. Wir bauen Ferienchalets nach unseren Vorstellungen und Wünschen, so wie wir selbst gerne Urlaub machen würden. Wir wünschen Ihnen viel Spaß in den Kauz Design Chalets.

BEI GÜNTHER HAT DER SCHNEE KEINE CHANCE.

MISTER SNOW 

Der gebürtige Rennweger Günther Peitler wird am Katschberg liebevoll Mister Snow genannt. Im Sommer ist er Erdbauunternehmer und im Winter sorgt er mit seinem Traktor für die schneefreie Zufahrt zu den Chalets. Vor ihm ist keine Schneeflocke sicher.

 

MEISTER PROPER IS NIX DAGEGEN.

DIE PUTZTEUFEL 

Dank der Lungauer Sauberfrauen vom Maschinenring sind unsere Chalets immer perfekt sauber. Die Damen reinigen die Häuser nach jeder Vermietung von Grund auf. Vom Kamin bis hin zur Küche und den Bädern, alles ist blitze-blank und strahlt.

VON DER IDEE ZUM KONZEPT BISHIN ZUR UMSETZUNG.

OHNE DIE LISA GEHT NIX.

DAS INTERIOR-ASS

Lisa Idziorek. Die gebürtige Klagenfurterin hat es nach Stationen in London, Paris und Kitzbühel nach Wien verschlagen, wo sie das Interior-Design-Büro Liz& betreibt. Mit viel Feingefühl und gutem Geschmack kombinierte sie bei den Kauz Design Chalets skandinavisches Design mit alpinem Style.

DIE KREATIVE SEELE DES KAUZTEAMS.

GRENZENLOSE PHANTASIE

Angelina Nedorost. Die Wahlmünchnerin sprudelt nur so vor kreativer Energie. Ob für die Zeitschriften Elle, Glamour, freundin oder für diverse Unternehmen - sie designt, layoutet und inspiriert. Auch die grafische Umsetzung der Kauz Design Chalets stammt aus der Feder der hippen Grafikerin.

TOM THE BUILDER - HIER KOMMT DAS HAUS.

UNSER BAUMEISTER

Thomas Krist. Der in Tamsweg ansässige Baumeister betreibt Lungaus größte Baufirma. Gemeinsam mit seinem Team erarbeiteten wir auf Basis der Grundrisse von Lisa Idziorek das passende Konzept für die Chalets. Urwüchsige heimische Materialien standen mit dem Blick in Richtung Nachhaltigkeit im Fokus. 

nach oben